headset Podcastbereich

StartKiKi            Ausmalbilder         Vorlesen         LINKS

 

Um auch in der Zeit der Corona-Pandemie mit Euch in Kontakt zu bleiben, laden wir Dich recht herzlich ein uns über die "Kinderkirch-Podcasts" zu Folgen.
Wir möchte hier mit Euch über das "Medium" Podcast Kindergottesdienst feiern.
Das tolle daran für Euch ist, Ihr könnt jetzt selber entscheiden, wann Ihr Kinderkirchgeschichten hören möchtet … wem also 10 Uhr zu früh war, oder zu spät, der kann jetzt seine Zeit wählen ;-)

 

Ihr möchtet uns Feedback geben -- dann klickt hier

album Podcast 18.04.2021

Liedtexte für Lieder im Podcast

Heute ist Kinderkirche

Heute ist Kinderkirche, ich bin dabei.
Heute ist Kinderkirche, auch Du bist dabei :\\

Wir hörn von Gottes großer Welt,
in Erzählungen und Geschichten. - 
Wir sind jetzt auch schon ganz gespannt,
was es heute gibt zu berichten.

Heute ist Kinderkirche, wir sind dabei.
Heute ist Kinderkirche, wir sind jetzt dabei.

Text und Melodie: Matthias Schlotz

 

Ich möcht singen und springen

1.    Ich möcht singen und springen,
und von Dir erzählen.
Deine Liebe steckt mich an. :II

2.   .Du hälst mich und führst mich,
durch Höhen und Tiefen,
bei Dir geborgen tut so gut. :II 

3.   Du gibst mir die Hände
Du hälst mich ganz feste,
Mit Dir bin ich garnie allein. :II 

4D Du ebnest mir Wege,
löscht dunkle Gedanken,
gibst Licht im Leben das macht mir Mut. :II  

5.    Ich möchte singen und springen,
und von Dir erzählen,
Deine Liebe steckt mich an
Ich möchte singen und springen,
und von Dir erzählen,
in Ewigkeit nur DU – in Ewigkeit nur Du. 

Text und Melodie Matthias Schlotz

 

Segen; Segen; Segen

Ref:
Segen - Segen - Se_gen
Gottes Segen sei auf deinen We_gen.
Segen - Segen - Se_gen
Gottes Segen sei mit Dir und mir. :\\

1.
Wenn´s Dir manchmal auch schwer -
und Du nicht _ mehr weiter weist.
Wenn Du einsa_m, _ allein,
und der Weg Dir_ gar nicht klar.

2. 
Ist es dunkel - und kalt,
keine wärme mehr zu spürn.
Redet keiner _ mit Dir,
Er ist trotzdem jetzt bei Dir.

Text und Melodie: Matthias Schlotz

 

 

Mögen sich die Wege vor deinen Füßen ebnen

1. Mö-gen sich die We-ge vor dei-nen Füßen eb-nen, mögest du den Wind im Rü-cken ha -ben,

Kehrvers:
und bis wir uns wie-der-sehn, und bis wir uns wie-der-sehn, mö-ge Gott sei-ne schüt-zen-de
Hand_ ü-ber dir hal - ten, :\\

2. Mö-ge warm die Son-ne auch dein Ge-sicht be-schei-nen, Re-gen sanft auf dei-ne Fel-der fal-len,

Text und Melodie: Günter Schwarze