Das Kinderhaus is(s)t gesund!

  Viele Köche verderben den Brei! Von wegen!! Viele Vorschulkinder waren tätig. Es wurde gewogen, gerührt, geknetet, geformt, geschnippelt, gebacken und gebraten. So entstanden nach viel Handarbeit gutriechende, feine Mini-Brötchen, Fleischküchle, Grünkernküchle, Ketchup und Guacamole. Dazu Salat und Gemüsesticks. Aus all diesen Zutaten konnten sich dann sämtliche Kindergartenkinder ihren leckeren und individuellen Hamburger zusammenstellen. Und das taten sie!! Mit vielen „mmmh“, „lecker“ und „kann ich noch mehr haben“, wurden alle Platten ratzfatz leer gegessen. So stellte sich unter Beweis: Unsere vielen Köche haben nichts verdorben!

Es weihnachtet sehr im Kinderhaus

Überall im Kinderhaus ist es festlich dekoriert. Die Kinder basteln mit großer Begeisterung Weihnachtsschmuck für das Haus, die Fenster und auch für Zuhause. Weihnachtliche Lieder werden gesungen, das eine oder andere Plätzchen (schwäbisch Gutsle) verdrückt, Nüsse geknackt und viele hundert Mandarinen geschält. Es lässt sich nicht mehr übersehen - und hören: Weihnachten steht vor der Tür. Immer wieder ist dies eine schöne und aufregende Zeit, die wir mit den Kindern erleben. Ein fröhliches Lachen – strahlende Augen – Zeit miteinander verbringen – den Baum gemeinsam schmücken – miteinander singen – die Weihnachtsgeschichte hören und sich aneinander freuen, sind die wahren Geschenke an diesen Tagen. Natürlich sind die Kinder gespannt auf das, was sie geschenkt bekommen. In jeder Familie gibt es da eigene Traditionen. Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest mit: • …den Menschen, die sie lieben • …gutem Essen und Trinken • …einer festlichen Stimmung • …vielen schönen Geschenken (auch den nichtmateriellen) • …offenen Ohren und Herzen Das Team des Kinderhauses

Unser Zaunprojekt

Wer in letzter Zeit am Kinderhaus Pusteblume vorbeiläuft, kann am Zaun entlang toll verzierte Holzlatten bewundern. Im Mai fand im Kinderhaus ein Fest statt und dort konnten Eltern und Kinder aus Holzlatten Formen und Muster aussägen. Alle waren mit Begeisterung dabei und haben Drachen, Einhörner, Pferde, Herzen…und vieles mehr ausgesägt und geschmirgelt. Danach wurden sie 3mal mit Leinöl eingelassen, was immer wieder trocknen musste. So zog sich diese Prozedur auch über längere Zeit hin. Danach galt es Schrauben zu finden, die an den Zaun und durch die Bretter passten. Das entpuppte sich als nicht so einfach, da diese Art von Schrauben nicht ganz billig sind. Wir haben aber nach längerem Suchen einen Händler gefunden, der uns im Preis sehr entgegen gekommen ist. Zwei Väter, Herr Jordan und Herr Burger, haben uns dann an einem Nachmittag die Bretter an den Zaun geschraubt. Dafür möchten wir uns nochmals ganz herzlich bedanken und freuen uns jeden Tag an den Drachen, Pferden, Einhörnern…

Waldtage im Kinderhaus

„Nanu, was ist denn hier los?“ Diese Frage stellten sich die mittleren Kinder, als sie am 25.10.2017 zum ersten Mal mit dem Kindergarten den Wald in Obersteinenberg betraten. Die Waldarbeiter “räumten“ die Woche zuvor den Wald auf und somit mussten wir am ersten Waldtag unser Brückle über den tiefen Straßengraben sanieren. Den zweiten Tag verbrachten wir mit Entdeckungstouren wie: Aussicht genießen vom Jägerhochsitz und mit Erklimmen eines steilen Hügels. Der dritte Tag zeigte sich von seiner Regen-Sturm-Seite. Gut geschützt in der Scheuer der Familie Jahnke/Schwenger konnte sich jeder seinen eigenen Kürbis schnitzen, Kastanienketten fädeln oder einfach auf dem Holzpferd eine Runde ausreiten. Nach diesen 3 abenteuerlichen Tagen starteten Alle müde, aber voller neuer Eindrücke in das Wochenende. 2 Woche zuvor (11.-13.10.2017) ging es für unsere Vorschüler in den Wald. Bei strahlendem Sonnenschein erkundeten wir gemeinsam den bereits bekannten Waldplatz. Mit den neu gekauften Handsägen wurden alle Hindernisse beseitigt und neue Sitzmöglichkeiten für das Waldsofa zugesägt. Auch der Lehmplatz war ein begehrter Ort und es wurden verschiedene Tiere, Formen und Fabelwesen modelliert. Am Freitag feierten wir den Geburtstag eines Vorschülers im Wald. Das war für uns alle etwas ganz Besonderes. Nun freuen wir uns auf alle weiteren Waldtage in diesem Kindergartenjahr und bedanken uns ganz herzlich bei Familie Jahnke/Schwenger für das immer wieder bereitstellen Ihres Hofes. Die Erzieherinnen des Kinderhaus Pusteblume

Vorschulübernachtung im Kinderhaus am 13.07.2017

Auf die Spuren des “Räuber Hotzenplotz“ begaben sich dieses Jahr unsere Vorschüler an der Vorschulübernachtung. Am 13. Juli 2017 um 18 Uhr richteten sich die 28 Vorschüler ihre Räuberhöhle zum Übernachten. Bevor es zur Räubertour losging stärkten sich alle noch mit einer roten Wurst und einem leckeren Eis zum Nachtisch (vielen Dank Fam. Schäfer) Auf der Räubertour erwarteten die Vorschüler verschiedene Aufgaben, bei denen sie ihre Räubertauglichkeit auf die Probe stellen konnten. Dadurch konnten sie Edelsteine für ihr Räubersäckchen ergattern. Knifflige Fragen zum Hotzenplotz-Buch und manchmal irreführende Pfeile, leiteten die kleinen Räuber dann doch zurück ins Kinderhaus. Dort suchten sie zum Abschluss eine Schatzkiste im Garten. Darin befand sich für jedes Kind eine Eintrittskarte für das in der Schule aufgebaute Kino. Bei Fanta und Popcorn schauten wir uns den Räuber Hotzenplotz Film an. Völlig müde und erschöpft fielen die Kinder danach in ihr Räuberbett. Nach einem ordentlichen Räuberfrühstück am nächsten Morgen stand der traditionelle Fenstersprung an. Alle Eltern kamen um 8.30 Uhr ins Kinderhaus, um ihr baldiges Schulkind nach einer kurzen Nacht in Empfang zu nehmen. Als grandioser Abschluss durften wir Erzieherinnen noch ein Geschenk der Vorschuleltern entgegen nehmen: Ein Hochbeet! Wir haben uns riesig gefreut und freuen uns auf das gemeinsame Pflanzen, Pflegen und Ernten mit den Kindern. Vielen Dank nochmals an alle Vorschuleltern für dieses tolle Geschenk. Wir wünschen den zukünftigen Schulkindern viel Spaß in der Schule. Die Erzieherinnen des Kinderhaus Pusteblume

Familienaktionstag am 20.05.2017 im Evangelischen Kinderhaus Pusteblume in Steinenberg

Am Samstag trafen sich die lauffreudigen Familien aus dem Kinderhaus bei strahlendem Sonnenschein in Obersteinenberg. Von dort aus ging die Wanderung durch den Wald, am Waldplatz der Kindergartenkinder und am Berghofsee vorbei, bis hin zum Kinderhaus. Dort angekommen erwartete die Eltern ein Ständchen der Kinder, mit anschließender Geschenkübergabe zum Muttertag und zum Vatertag. Die nächsten Stunden konnten alle gemeinsam auf unserem tollen Kinderhausgrill Fleisch und Würstchen brutzeln, die spannende Spielstraße erleben, ein schönes Brett aus Holz für unseren Gartenzaun gestalten und das leckere Fingerfood vom Buffet genießen. Hierzu danken wir allen Eltern für die super leckeren Speisen auf dem riesen Buffet. Dem Elternbeirat danken wir herzlich für die Organisation des Getränkeverkaufs und die Vorbereitung und Durchführung des Grillens. Alle zusammen hatten wir viel Spaß und dieser Tag wird uns noch lange in schöner Erinnerung bleiben.

Wenn man es selber macht, ist es sicher gemacht!!!

Gefahrenstelle beseitigt

Gemeinsam mit einem Papa aus der Krippe, wurde die Gefahrenstelle beseitigt. Die kleinen Steine wurden entfernt, und Herr Strotbek spendierte Rabattensteine. Mit Erde aufgefüllt soll nun ein Beet mit Erdbeeren und Kräutern entstehen. Das passt prima zu unserem neuen Thema „Das Kinderhaus is(s)t gesund“. Ein Rankgitter neben dem Hüttchen komplettiert nun das Bild. Toll gemacht!!! Vielen Dank :)

Das Kulturforum Rudersberg hat eingeladen…

 … und die Kindergärten und Kinderhäuser der Gemeinde Rudersberg reisten an. Mit Bus, Bahn und zu Fuß kamen alle am 16. März 2017 in der Gemeindehalle zusammen. Dort wurde das Theaterstück “Die Glücksfee“ auf eine sehr nette und verständliche Art und Weise aufgeführt. Alle Kinder verfolgten mit Spannung den schwersten Auftrag der besten Glücksfee “Pistazia“. Als sie dann bei ihrer anstrengenden Arbeit dem mürrischen und unglücklichen Lukas Besenbein doch noch das “Glücklichsein“ beigebracht hatte, konnten alle Kinder und Zuschauer sich auch glücklich und zufrieden auf den Heimweg machen. Vielen Dank für diese schöne Vorstellung. Ein besonderer Dank geht an das Kulturforum Rudersberg, welches uns diese Veranstaltung kostenlos angeboten hat.

Mütter helfen Müttern

Das Kinderhaus sagt Dankeschön Am Freitag und Samstag wurden von den Eltern des Kinderhauses viele leckere Kuchen und Torten in der Gemeindehalle in Rudersberg angeliefert. Nach dem Basar und Kuchenverkauf erhält das Kinderhaus wieder eine großzügige Geldspende. Wir danken dem Verein „Mütter helfen Müttern“ ganz herzlich für ihr Engagement und den vielen fleißigen Kuchenbäckern für die tollen Kuchen und Torten. Die Kinder und das Kinderhausteam 

Im Kinderhaus, da war was los….

Am „schmotzigen“ Donnerstag gingen bei uns im Kinderhaus die Faschingspartys los. Die Mäusegruppe bewegte sich in der Welt der Berufe, die Schmetterlinge umkreisten die Planeten in einer anderen Galaxie und die Marienkäfer waren auf den Spuren der Indianer in Amerika. Nachdem sich alle in den Gruppen am riesigen Frühstücksbuffet gestärkt hatten, ging es mit einer langen Polonäse durch das Kinderhaus und die Kinder machten lautstark auf sich aufmerksam. Auch in den Krippengruppen wurden Partys in den Gruppen veranstaltet und manche ganz Mutige kamen auch verkleidet. Bei Tanz und Spiel erlebten die Krippenkinder und auch die Kindergartenkinder einen aufregenden Tag und hatten sehr viel Spaß. Einen Tag später, am Freitag den 24. Februar 2017, bekamen die 29 Vorschulkinder Besuch. Zwei Polizisten der Verkehrspolizei hatten sich angemeldet. Sie erklärten den Vorschülern die Grundlagen zum korrekten Verhalten am Fahrbahnrand und zeigten ihnen das sichere Überqueren der Straße mit und ohne Überquerungshilfe auf. Durch Ihre fröhliche, angenehme Art und Ihre Freude an Ihrer Arbeit konnten die Polizisten die Kinder mitreißen und bekamen zum Abschluss einen kräftigen Applaus und ein lautes “DANKESCHÖN“.

Der Nikolaus ist hier...

Erntedankgottesdienst mit Gemeindefest

„Alle ziehen an einem Strang“

Wir feiern heut ein Fest…. Mit diesem Lied begrüßten die Kinder des ev. Kinderhauses Pusteblume am Sonntag, den 09. Oktober 2016 die Besucher des Gottesdienstes in der Petruskirche in Steinenberg. Die Gemeinde konnte anhand von Geschichten über das Rübchen, einem Fingerspiel und einem Erntedank-Tanz erleben, wie wichtig es ist, dass alle an einem Strang ziehen. - Denn gemeinsam geht alles leichter, gemeinsam kommt man ans Ziel Mit tollen Kostümen, Requisiten und Musikinstrumenten wurde das Programm von den Kindern untermalt. Wem der direkte Blick nach vorne verwehrt war, konnte alles auf einer großen Leinwand mitverfolgen. Nach dem gemeinsamen Gottesdienst ging dann das Fest mit einem sehr leckeren Mittagessen im Gemeindehaus weiter. Nachmittags ging es dann mit kreativen Bastelarbeiten und mit indianischen und deutschen Klängen im rhythmisch-musikalischen Bereich und lustigen Bewegungsspielen weiter. Die Kinder durften wahlweise, passend zum Gottesdienst-Programm morgens, eine Bauernfamilie als Fingerpuppen oder einen Bleistifthalter in Katzenform gestalten. Auch eine Rübe aus Papierstreifen, die die Kinder erst orange und grün anmalen, und dann zusammenkleben durften, gehörten zum Programm. Es war ein sehr gelungener Mittag, bei dem jeder seinen Spaß hatte. Ob Mit-Mach-Theater, Spielmann, Bewegungsspiele oder basteln, für jeden war etwas dabei.

Neue Spielgeräte im Kindergarten

Was lange währt wird endlich gut…


Schon lange wünschen sich die Kinder, im Kindergarten des Kinderhauses Pusteblume, neue Spielgeräte.
Im vergangenen Jahr kam Frau Bäuerle, Mutter eines Kindergartenkindes, auf uns zu. Es gäbe die Möglichkeit einen Antrag bei der Daimler AG zu stellen, um eine Förderung durch das ProCent Projekt zu erhalten.
Gesagt – Getan. Die Kinder gingen ans Werk und planten in einem „Gartenprojekt“ IHREN neuen Spielbereich.
Vorgaben der Kinder aus dem Projekt waren, dass möglichst viele Kinder damit spielen können UND dass es nicht so hoch sein darf, damit keiner runterfallen kann.

Ausgesucht wurden von den Kindern in einem Punktesystem:
• 3 Weidenhütten
• 2 Balancierbrücken
• 1 Hangelanlage

Diese Geräte wurden von Frau Bäuerle bei ProCent beantragt und tatsächlich bekamen wir den Zuschlag.

Von den Elternbeiräten bekamen wir, vom Elternkonto, noch einen tollen bunten Kriechtunnel dazu spendiert!
Die Evangelische Kirchengemeinde Steinenberg beteiligte sich ebenfalls mit einem Betrag an den Spielgeräten.
In den Sommerferien stellte der Bauhof der Gemeinde Rudersberg alle Spielgeräte wie vereinbart auf.

Am 1. Tag nach den Ferien staunten die Kinder, die Eltern und das Team über all die wunderbaren Spielmöglichkeiten, die unser Garten nun bietet.
Zusammen mit der tollen Grillecke ist der Garten endlich wieder ansprechend, kindgerecht und es können sogar kleine Feste darin gefeiert werden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten für die gelungene Zusammenarbeit und den Einsatz! Und bei ProCent für die großzügige Förderung!

Die Kinder und das Team des Kinderhauses Pusteblume  

Kunstausstellung im Kinderhaus

Lesen Sie mehr... 

Ein Bienenschwarm besucht die Bienengruppe im Kinderhaus

- oder spontanes Lernen im Kinderhaus

Das war ganz schön aufregend! Ein riesiger Bienenschwarm umkreiste, am 22.06.2016 an einer Lerche einen Ast, der über den Zaun hängt. Schnell wurden alle Kinder aus der Gefahrenzone gebracht und beobachteten aus sicherer Entfernung das Spektakel. Mit lautem Summen und Brummen landeten hunderte Bienen in einer dicken Traube am Ast. Nun war guter Rat teuer. Wir haben zwar eine Bienengruppe im Haus, jedoch ist eine Aufnahme von Honigbienen hier nicht vorgesehen. Hilfe fanden wir dann sehr schnell bei Herrn Walter Plessing, Imker aus Rudersberg. Er kam nach unserem Hilferuf sofort in unseren Garten und begutachtete „unsere“ Bienen. „Halbwild seien sie und ganz schön viele!“ erzählte uns Herr Plessing. Es war hochspannend, was er alles über Bienen und ihr Leben zu berichten wusste. Seit seinem 12. Lebensjahr kümmert er sich nun schon um Bienen. Er schüttelte und fegte die Bienen samt Königin in einen Bienenkorb – stellte diesen umgedreht auf einen Kasten und dann hieß es Geduld haben. Denn die Natur hat ihr eigenes Tempo. Die Bienen mussten ihren Weg zur Königin nun selbst finden. Am späten Abend dann wurde der Korb samt seinen neuen Bewohnern von Herrn Plessing abgeholt und sie bekommen nun ein neues schönes Zuhause am Waldrand. Wir sagen Herrn Plessing ganz herzlich Danke schön für seine schnelle beherzte Hilfe. Es ist schön zu wissen, dass unsere Bienchen nun ein passendes und umsorgtes Zuhause haben. Die Kinder und das Team des Kinderhaus sagen: „DANKE SCHÖN HERR PLESSING“

Einladung

KUNST IM KINDERHAUS

Lustiger Papierspaß in der Krippe

Aktiv - Elternabend 05.04.2016

Da war was los im Kinderhaus

Am 5. April 2016 gegen 18 Uhr wuselte es am und im Kinderhaus Pusteblume in Steinenberg von Eltern, Kindern und Erzieherinnen. Viele waren gekommen und warteten nun gespannt, was der Abend bringen würde, den die Erzieherinnen in der Einladung mit "Eltern-Aktiv Abend" bezeichnet hatten und der Teil des großen Kunstprojektes des Kinderhauses war.
Kurze Zeit später waren alle schon mitten drin im fröhlichen, künstlerischen Aktivsein.
In vier verschiedenen Gruppen bereiteten alle eine kreative Überraschung für alle anderen vor. Schließlich war es Zeit für die Präsentation und alle versammelten sich im Bewegungsraum wo zuerst die Kinder und danach die Eltern einen mittelalterlichen Tanz zeigten, der mit donnerndem Applaus belohnt wurde.
Weiter ging es in den Flur, in dem ein Laufsteg aufgebaut war. Hier konnten nun die überaus kreativen, bunten und witzigen Modeschöpfungen von Kindern und Erwachsenen bestaunt werden. Das Besondere: Sämtliche Designermodelle waren ausschließlich aus blauen Müllsäcken, Klebeband und Dekomaterial wie Federn, Aufklebern, Geschenkband usw. hergestellt.
Einen donnernden Applaus später ging es weiter zum Gruppenraum der Schmetterlinge, hier war ein sehr lustiges und buntes Theaterstück entstanden, bei dem der Funke an Spaß und Freude sofort übersprang.
Wieder erklang donnernder Applaus, bevor alle sich wieder im Foyer versammelten und sich sofort über das herrliche und vielfältige Buffet hermachten, dass die 4. Gruppe vorbereitet hatte. Da war für jeden etwas dabei: Verschiedene Wraps, Schichtsalate, Blätterteigschnecken, Obst und Gemüseplatten, Pizzabriegel, Punsch und vieles mehr.
Als sich das Kinderhaus später langsam leerte, war es draußen schon dunkel und die Platten waren leer.
Eltern, Kinder und Erzieherinnen können auf einen herrlich lustigen und entspannten Abend zurückblicken, der allen Spaß gemacht hat.
Wir sind stolz, so eine aktive und mutige Elternschaft zu haben, ohne Sie wären solche Aktionen nicht möglich!
 
Herzlichen Dank!
Das Kinderhausteam

Eltern informierten sich über das Hausprojekt KUNST IM KINDERHAUS

Am 16.02.2016 konnten sich die Eltern ein Bild von dem Projekt machen, das derzeit im Kinderhaus Pusteblume alle auf Trab hält.
Was ist Kunst? Wo findet man Kunst? Was macht Kunst mit uns?
Gedichte wurden rezitiert, Kunstwerke ausgestellt und ein Einmanntheaterstück brachte alle zum Lachen.
Das Haus war liebevoll gestaltet und bei einem Rundgang durch den Kindergartenbereich konnten alle Anwesenden viele Kunstwerke entdecken.
Die Eltern und das Team hatten Gelegenheit ihr Hobby vorzustellen: Stricken, Schmuck gestalten, Ikebana (Blumensteckkunst), Malen, Basteln, Filzen, Stofffärben und vieles mehr konnte bestaunt werden.
Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls bestens gesorgt, denn auch ein kunstvoll zubereitetes Essen ist Kunst.
Es war ein rundum gelungener Abend und das macht Lust auf mehr :)

Ereignisreiche Woche im Kinderhaus

Mit großer Vorfreude starteten die „Mittleren“ am Dienstag, den 02.02.16 zu einem Ausflug nach Schlechtbach. Dort fand das Theaterstück: “Die Händlerin der Worte“ statt. Schon die Fahrt mit dem Wiesel war sehr aufregend für alle Kinder. Im großen Bürgerhaus angekommen, erfuhren die Kinder verschiedene Höflichkeitswörter. Die Schimpfwörterschatzkiste blieb fest verschlossen, jedoch konnte die Händlerin und einige Schimpfworte nett umschreiben. Durch die fröhliche Darstellung der Schauspielerin hatten alle sehr viel Spaß. Glücklich und zufrieden kamen wir wieder rechtzeitig zum Mittagessen im Kinderhaus an.

Am Donnerstag, den 04.02.16 startete unsere bunte Faschingsfeier für alle Kinder im Kinderhaus. Mit einem großen, leckeren Frühstücksbuffet, wildem Treiben im Foyer und einer lustigen Modenschau in den Gruppen verging die Zeit wie im Fluge. Am Ende des Tages waren alle glücklich aber auch etwas erschöpft.

KUNST IM KINDERHAUS II

Bis zur Ausstellung Anfang Juli wird jeden Monat eine andere Kindergruppe das Kinderhaus dekorieren.
Im Januar hat die Schmetterlingsgruppe den Anfang gemacht. In Anlehnung an Friedensreich Hundertwasser haben Kinder mit “dunkelbunten“ Farben Bilder gespachtelt und ausgestellt. Einige Kinder webten Stoff durch das Geländer im Innenbereich, andere haben Spiralen geschnitten, die sich nun in verschiedenen Farben von den Decken drehen.
Im Foyer entsteht aus Kartons ein großes Hundertwasser Gebäude. Jede Gruppe des Kinderhauses gestaltet dafür ihren eigenen Karton, der dann mit den anderen Kartons zu einem großen Gebäude zusammengefügt wird.

Spannende Experimente in der Krippe

Ein spannendes Experiment begeistert die Kinder in der Krippe.

Vergängliche Kunstwerke

BAHN FREI...die Mäuse kommen!!!

Poporutscher fahren


Am 18.01.16 passt alles zusammen. Die Mäuse haben Wald- und Wiesentag, die Sonne scheint und der Schnee bedeckt die Wiesen.
Auf geht es zum Poporutscher fahren. Nachdem die Strecke eingefahren war, ging es rasant mit den Rutschern den Berg hinunter.
Wir hatten viel Spaß und kamen glücklich und zufrieden wieder im Kinderhaus an.

Die Mäusegruppe

Die Heiligen drei Könige waren da - 11.01.2016

Wie in jedem Jahr, so kamen sie auch 2016. Die Heiligen drei Könige besuchten den Kindergarten.

Sie sangen ein Lied und die Kinder bekamen einige Informationen was und wer diese drei Heiligen denn so waren.

Ein Ereignis auf das wir uns immer sehr freuen und das wieder einmal sehr schön war.

Vielen Dank an die Darsteller der Heiligen drei Könige und ihre Begleiter!!!

Unser Kinderhaus Kochbuch ist fetig

40 leckere Rezepte warten auf Sie.

Lesen Sie mehr...

 

 

Der Nikolaus war da

Lesen Sie mehr...

Adventszeit im Kinderhaus

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt...lesen Sie mehr

Blättermandala

Arbeiten mit Naturmaterialien ist ein wichtiger Bestandteil unseres pädagogischen Konzepts.

Auf Feldern und Wiesen sammeln alle gemeinsam was für ein Mandala gebraucht werden könnte...und dann gehts los...

Weihnachtsstimmung im Kinderhaus

Waldtage in Obersteinenberg

Bei schönstem Herbstwetter waren die Kinder im Wald in Obersteinenberg.

Lesen Sie mehr...

LATERNENUMZUG

Der Elternbeirat des Kinderhauses hat in diesem Jahr einen Laternenumzug organisiert. Alle die Lust und Zeit haben sind dazu eingeladen.

Lesen Sie mehr....

Für mehr Sicherheit im Kinderhaus

Elterninitiative für mehr Sicherheit der Kinder bei Spaziergängen

Durch eine Initiative von Frau Riedel-Kurz (Mama von Luis Paul – Krippe), hat das Kinderhaus nun für alle Kinder eine tolle Leuchtweste.

Sie kommen bei Spaziergängen zum Einsatz und sorgen dafür, dass die Kinder von anderen Verkehrsteilnehmern, auch in der dunkleren Jahreszeit, gut wahrgenommen werden können.

Wir sagen VIELEN DANK und freuen uns über die tolle Idee!!!

Die Kinder und das Kinderhausteam

Große Sammelaktion für Flüchtlinge

Lesen Sie mehr...

Oma Opa Tag in der Krippe

Lesen Sie mehr...

Verabschiedung der Vorschulkinder mit Übernachtung

Lesen Sie mehr...

Theaterbesuch im Phönix

Die Mittleren besuchten das Phönix - Theater in Schorndorf

Lesen Sie mehr...

Besuch des DRK im Kindergarten

Lesen Sie mehr...

Waldtage im Kinderhaus

Waldtage im Kinderhaus sind immer etwas Besonderes.

Diesmal waren die mittleren Kinder des Kindergartens an der Reihe.

Die Kinder trafen sich in Obersteinenberg und wanderten gemeinsam zum Waldplatz.

Vieles gibt es zu entdecken.

Schnecken beobachten und auch sanft streicheln, Baumpilze betrachten, Lägerle bauen, Moos fühlen und riechen...

Und dann auch noch ein Vesper im Freien, da schmeckte es gleich doppelt so gut.

Die Kinder hatten jede Menge Spaß :)

lesen Sie mehr...

Das neue Spielhaus mit Sandbereich für die Krippe kommt

Nach langem Warten ist es endlich nun soweit.

Die Krippenkinder bekommen ein tolles Sielhaus mit großem Sandbereich.

Die Kinder freuen sich sehr und beobachten interessiert den Aufbau.

FREUNDE - Theateraufführung im Kinderhaus

Das Hausprojekt "FREUNDE" wurde aus dem Gedanken heraus ins Leben gerufen, dass die Teams und auch die Kinder, der Krippe und des Kindergartens, sich besser kennenlernen sollen.

In der alltäglichen Arbeit gestaltet sich das eher schwierig und die Aktionen des Projektes ermöglichen die Annäherung im Alltag.

Dabei entstand von den zuständigen Teamleitern die Idee für die Aufführung "FREUNDE".

Mit viel Einsatz und Liebe zum Detail entstanden, gemeinsam mit allen Kindern des Kinderhauses, die bunten Bühnenhintergründe und die Figuren nahmen Gestalt an.

Für das leibliche Wohl sorgte ein leckeres Buffet, an dem sich alle Mitarbeitenden mit vielen kleinen Schlemmereien beteiligten.

Allen Mitwirkenden an dieser gelungenen Vorstellung ein herzliches Dankeschön!!!

Es ist einfach toll, was ein gutes Team so alles auf die Beine stellen kann :)

Spielplatz - Putz Aktion

Am Samstagmorgen, 16. Mai 2015, trafen sich zehn Familien aus dem Kindergarten um den großen Spielplatz am ev. Kinderhaus Pusteblume in Ordnung zu bringen. Pünktlich um zehn Uhr waren alle, Groß und Klein, bewaffnet mit Schaufel, Pickel, Schubkarre, Sandeimer und Schäufele da. Ein Papa hatte einen Kleinlaster organisiert um den Müll wegzufahren. Bei einem kurzen Orientierungsrundgang auf dem Spielplatz wurde besprochen, was alles gemacht werden sollte. Dann fingen alle an zu Arbeiten. Auch  die Kinder halfen fleißig mit. Es wurde Sand aus den Büschen gekehrt, Stolpersteine ausgegraben, der Wasserlauf in Ordnung gebracht und eine Experimentierecke angelegt. Hier musste zuvor einiges an Müll weggeräumt werden. Da der Elternbeirat für eine Stärkung zwischendurch sorgte, konnte sich um zwölf Uhr ein tolles Ergebnis sehen lassen. Allen Beteiligten nochmals ein herzliches Dankeschön für ihr tolles Engagement.

Neues aus der Krippe

Sind Sie bereit ?

dann würden wir Sie gerne wieder mitnehmen auf unserer  Erlebnisreise durch/in das Land der Sinneswelten !

Zitat aus ‘Kindergarten heute, 9/2010’: “Ziel muss es sein, die eigenständige Entwicklung der ganzen Persönlichkeit des Kindes zu fördern. Gelingen kann das aber nur, wenn Kinder umfassend in ihren Wahrnehmungen, Antrieben, Interessen und ihren Fragen angesprochen werden und Anregungen erhalten, diesen tatsächlich nachzugehen.”

Unser Projekt ‘SINNESERFAHRUNGEN’ wird uns noch weitere Monate begleiten und wir haben wieder eine neue Station auf unserer Reise erreicht:

Für alle Mamas wurde von den Kindern aus der Krippe eine Samenbombe gefertigt. Während der Entstehung konnte gematscht und dann auch geformt werden. Dabei konnte gezielt die Fein- und Grobmotorik unserer Kleinsten gefördert werden. Problemlösungstechniken konnten auch schon die Kleinsten entwickeln, wenn z.B. der Lehm wieder auseinander fiel. Fantasie und Kreativität waren gefragt, beim Einkneten der Samen. Das ganze Tun wurde von Erklärungen der Erzieherinnen und durch Kommentare der Kinder begleitet. Am Ende waren alle sehr stolz auf ihr Werk.
Gemeinsam mit den Eltern kann dann daheim das Wachstum bzw. die “Explosion” der Samenbombe beobachtet werden.

Bis zum nächsten Mal grüßt Sie recht herzlich Ihr Krippe-Team des Kinderhauses Pusteblume in Steinenberg !

 


Verwöhncafé

am Montag, den 11. Mai 2015 im Kinderhaus Pusteblume.

Mit herzlicher Dekoration wurden die Mama´s anlässlich des Muttertages ab 8.00 Uhr zu einem Verwöhncafe´ am Vormittag empfangen.
Bei Kaffee, Tee und Fingerfood konnten Sie verweilen, entspannen und ins Gespräch kommen.
Es war eine sehr gemütliche Runde.
Wir freuen uns, dass das Cafe´ guten Anklang fand und konnten alle Mütter mit einem entspannten Lächeln verabschieden.

Das Kinderhaus Pusteblume-Team



Und diesmal blieben wir bei der Maifeier trocken...

Schon lange wurde jede Woche zusammen geprobt - dann war es endlich soweit! Unser Kinderhaus Pusteblume präsentierte sich in diesem Jahr fast vollzählig. Kleine und große standen gemeinsam auf der Bühne (Boulebahn) klatschten und patschten „Alle Vögel sind schon da“ und sangen anschließend mit viel Freude dieses Lied. Dann läuteten die Kinder den Frühling ein mit folgenden Text „Wenn der Frühling kommt“ und begleiteten dieses Lied mit ihren selbstgebastelten Musikinstrumenten. Es regnete nicht und das machte uns alle sehr froh!

Tatütata die Feuerwehr war wieder da!

Dank Herrn Müller besuchte uns wieder mal das Feuerwehrauto der Freiwilligen Feuerwehr Rudersberg im Kinderhaus. Die Kinder bekommen immer wieder riesige, strahlende Augen, wenn sie vor dem großen, roten Auto stehen. Herr Müller erklärte uns mit welchem Material das Feuerwehrauto ausgerüstet ist. Wir durften ein Strahlrohr von ganz Nahem begutachten und stellten fest, wie schwer allein dieses „kleine“ Teil war. Die Schlussfolgerung daraus – „Feuerwehrmann/-frau kann ich werden wenn ich groß und stark bin.“ Auch die obligatorische Helmprobe und das Probesitzen durften nicht fehlen. Der Besuch hat uns große Freude bereitet und wir haben wieder Vieles dazu gelernt.

Herzlichen Dank an Herrn Müller von der Freiwilligen Feuerwehr Rudersberg!!!

1 Jahr Kinderhaus

Seit Januar 2014 ist das Evangelische Kinderhaus Pusteblume nun mit 6 Gruppen in Betrieb. 3 Krippengruppen für 30 Kinder, zwischen 1 – 3 Jahren, und

lesen Sie mehr...

Fasching 2015 in der Krippe

 

 

Puppenbühne Minimax zu Besuch

Am 09.12.2014 war die Puppenbühne Minimax bei uns zu Besuch.

Der Elternbeirat sponsorte mit Geld vom Elternsparbuch die Aufführung.

Erst wurde ein lustiges Puppenstück aufgeführt, bei dem auch die Kinder mitmachen durften.

Dann kam der Nikolaus und brachte für alle Kinder ein Geschenkle mit ;)